*
Beraterinterview mit Yannick Rathmann

Beraterinterview mit Yannick Rathmann

23. Januar 2019Tags: Keine Kommentare Simon Krüger

Projekt: Technische und fachliche Dokumentation

Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest und Deine spezifischen Aufgaben darin kurz beschreiben?

In meinem aktuellen Projekt arbeite ich bei einer großen deutschen Bank im Bereich IT. Hier überarbeite ich die fachlichen und technischen Dokumentationen eines Teams in Bezug auf eine wichtige interne Anwendung.

Wie lange dauert das Projekt schon an und wann wird es voraussichtlich abgeschlossen sein?

Das Projekt läuft seit drei Monaten und ist aktuell auf Ende des Jahres begrenzt.

Welche Aspekte der Projektarbeit findest Du besonders spannend?

Der spannendste Part des Projektes ist die Analyse der vorhandenen technischen Dokumentationen und das Verstehen des Gesamtproduktes. Dies bezieht sich auf die grundlegenden Funktionen der Anwendung bis hin zu den technischen Gegebenheiten.

Was reizt Dich an Deiner derzeitigen Aufgabe besonders?

Der größte Reiz liegt im Verstehen der Prozesse des Kunden und wie die einzelnen Komponenten miteinander zusammenzuhängen. Es ist somit auch der Einstieg in die Prozesslandschaft des Kunden.

Wie gestaltet sich während Deines Projektes die Zusammenarbeit mit dem Kunden, bei dem du im Projekt tätig bist?

Ich arbeite aktiv mit dem zuständigen Team zusammen. Neben den täglich, akuten Verständnisfragen, sind in einem wöchentlichen Rhythmus angesetzte Meetings für komplexere Fragen und Rücksprache gesetzt.

Welche nützlichen Erfahrungen konntest Du während Deiner Arbeit für die Talentschmiede bereits sammeln?

Ich habe ein besseres Gefühl für das Abschätzen vom Arbeitsaufwand verschiedener Arbeiten bekommen. Dieses hilft mir meine Arbeiten genauer zu strukturieren und dadurch produktiver zu werden. Durch ein internes Tool zum Aufschreiben eines Wochenrückblicks sowie priorisierter Ziele der nächsten Wochen, sind mir einige Punkte zur Verbesserung meiner Arbeitsstruktur aufgefallen.

Wie beginnst Du, wenn Du mit einer neuen Aufgabe konfrontiert bist? Bitte stelle kurz Deine Herangehensweise vor.

Generell starte ich mit einer Rücksprache bezüglich der zu bearbeiteten Aufgabe. Wenn ich einen Überblick über den Umfang erhalten habe, mache ich eine Bestandsaufnahme der Gegebenheiten. Ich fasse zusammen, welche Daten bzw. welche Infrastruktur mir zur Verfügung steht. Darauf folgt eine erste Planung, wie man das gegebene Ziel erreichen kann. Hierbei ist eine Rücksprache mit dem Kunden wichtig. Nach dem Erstellen eines Plans wird dieser gegebenenfalls mit Details erweitert und danach durchgeführt. Hierbei bemühe ich mich alle wichtigen Änderungen und Erkenntnisse zu dokumentieren. Diese können dann nachvollzogen oder in Gesprächen mit dem Kunden erörtert werden. Der eben beschriebene Vorgang wiederholt sich bis zum Abschluss des Projekts.

Hast Du Dich während eines Projektes schon einmal mit einer kniffligen Situation auseinandersetzen müssen? Wenn ja, wie konntest Du das Problem lösen?

Generell probiere ich knifflige Situationen erst einmal eigenständig zu verstehen und zu lösen. Sollte dies nicht möglich sein, rede ich mit meinen Kollegen oder Projektleitern, um auf die Situation aufmerksam zu machen. Es kann durchaus sein, dass eine ähnliche oder gar dieselbe Situation schon einmal aufgetreten ist. So bekommt man auch noch eine andere Sichtweise auf das Problem.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview Artur Hefner
Beraterinterview Artur Hefner
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview: Chiara Väth
Mitarbeiterinterview: Chiara Väth
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←

Pin It on Pinterest

Share This